Folklore

Bei diesen Tänzen steht das gemeinsame Tanzen, das sich Einstellen auf den anderen, die Fähigkeit zu folgen, zu führen und sich gegenseitig zu unterstützen, im Vordergrund. Diese Art des gemeinsamen Tanzen kann Hemmungen überwinden, kann unser Selbstwertgefühl entwickeln.

Die Folklore ist ein Tanzgut, das sich in den einzelnen Ländern, gemäß dem Charakter des jeweiligen Volkes entwickelt hat. Getanzt wird bei allen gesellschaftlichen Anlässen (Taufe, Hochzeit und Feiern jeder Art)...

Durch dieses gemeinsame Tanzen bleibt das Tanzvokabular lebendig (in Spanien gibt es zum Beispiel für die Jota Tanzwettbewerbe, in denen neue Schrittformen zu den bestehenden kreiert werden, so daß die bekannten Tanzschritte erweitert werden).

In den folkloristischen Tänzen gibt es schwierige rhythmische und technische Schritte und Bewegungsmuster, so daß die einzelnen Tänze/Innen ihre Technik und Virtuosität zeigen können (Ungarn, Rußland). Aber wir finden in der internationalen Folklore auch Tänze (Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Israel) in denen vorwiegend die Formen der Kreis- Ketten und Reihentänze vorherrschen.

Aber das Wesentliche, was der Tanz vermag, unabhängig welche Form des Tanzes wir wählen ist: Er vermittelt uns Lebensfreude und Lebenslust!

Dies bringt der Kleriker Augustinus in einem Gedicht wunderbar zum Ausdruck:

Ich lobe den Tanz
denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge
bindet den Vereinzelten
zu Gemeinschaft

Ich lobe den Tanz
denn er fordert und fördert
Gesundheit und klaren Geist

Tanz ist Verwandlung
des Raumes, der Zeit, des Menschen
der dauernd in Gefahr ist
zu zerfallen ganz Hirn
Wille oder Gefühl zu werden

Der Tanz dagegen fordert
den ganzen Menschen
der in seiner Mitte verankert ist
der nicht besessen ist
von der Begehrlichkeit
nach Menschen und Dingen
und von der Dämonie
der Verlassenheit im eigenen Ich

Der Tanz fordert
Den befreiten, den schwingenden Menschen
Im Gleichgewicht aller Kräfte

Ich lobe den Tanz

O Mensch, lerne tanzen
Sonst wissen die Engel
Im Himmel mit dir
Nicht anzufangen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter der Telefonnummer 04 51 / 7 83 26 oder per E-Mail unter .